Safe Container: Psychologische Sicherheit

Simulationstraining ist nur dann wirkungsvoll, wenn es in einer «sicheren» Lernumgebung stattfindet. Das bedeutet, dass eine Lernatmosphäre etabliert und aufrechterhalten wird, in der sich die Teilnehmenden respektvoll behandelt und dazu eingeladen fühlen, im Szenario neue Handlungen auszuprobieren und im Debriefing offen zu diskutieren. Dieser «Safe Container» umfasst das gesamte Training.

Die Instruktoren tragen dazu bei, indem sie für alle Trainings
1) Erwartungen und Lernziele offen kommunizieren,
2) auf die Besonderheiten der Simulationsumgebung hinweisen und die Teilnehmenden einladen, sich darauf einzulassen,
3) die logistischen Notwendigkeiten erklären und
4) die Teilnehmenden in ihren Wünschen ernst nehmen.