Crisis Resource Management

Unter Crisis Resource Management (CRM)-Prinzipien werden Prinzipien des individuellen und vor allem gemeinsamen Handelns in Routine- und Krisensituationen verstanden, die effektives Entscheiden und Zusammenarbeiten ermöglichen. Sie beinhalten das Vertraut-Machen mit der aktuellen Arbeitsumgebung, das rechtzeitige Anfordern und/oder Nutzen von Ressourcen, eine klare Teamführung, deutliches Kommunizieren, Vorausplanen, umfassende Informationsnutzung, Massnahmen zur Verhinderung von Fixierungsfehlern, Reevaluieren, Verwendung von Merkhilfen und das «Speaking Up» bei Unklarheiten oder Zweifeln. Die CRM-Prinzipien basieren auf Evidenz aus der Human-Factors-Forschung und der Angewandten Psychologie.

CRM-Prinzipien.png




Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.